Drucken

Aktuell

Investigativ.ch berichtet über aktuelle Entwicklungen, neue Tools und Veranstaltungen zur Recherche, aber auch über Höchstleistungen, Ärger und Freuden der Investigativen.

RSS

14.10.2011 von Thomas Angeli

Recherchieren in den Zeiten nach Fukushima

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat verspricht, «offen und transparent» zu informieren. Schön wär's.

Es hat jeweils etwas von einer Schulreise, wenn das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) zu einer Medienkonferenz einlädt, denn die Veranstaltungen der obersten Schweizer Atomaufsicht finden konsequent in Brugg statt. So pilgern denn die Journalistinnen und Journalisten aus Bern oder Zürich gemeinsam an die Industriestrasse 19 und quetschen sich dort in ein viel zu kleines...

 >> Mehr

06.10.2011 von Oliver Classen

Aus den Randspalten gezerrt

Mit dem Buch «Rohstoff: das gefährlichste Geschäft der Schweiz» hat die Erklärung von Bern eine von den Medien weitgehend vernachlässigte Branche durchleuchtet. Die Entstehungsgeschichte des Werks ist kein Ruhmesblatt für den investigativen Journalismus in der Schweiz.

Die Grossbanken werden von der Erklärung von Bern (EvB) schon seit Jahrzehnten beobachtet. Eine mindestens ebenso ...

 >> Mehr

von sib

Recherchen im Gesundheitswesen

Eine Tagung mit sept.info und re-check


Re-Check (re-check.ch) und die Ausbildungsakademie von Sept.info  laden zu einer  Bildungstagung über die Kulissen des Gesundheitswesens ein. Mit der Unterstützung von Impressum.

Die Veranstaltung wird am 22. Mai in Fribourg stattfinden (von 9.30 bis 16.30 Uhr),
der genaue Ort wird noch bekanntgegeben. Mit Referaten zu Betrug, schlechter Wissenschaft, Beeinflussung, Lobbying, Kamikaze Reporting...

 >> Mehr
Treffer 169 bis 171 von 171