Mittwoch, 08. Juni 2016

Geschenke von den «fremden Richtern»

Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) in Strassburg hat den Schutz der Medienfreiheit in der Schweiz verstärkt und journalistisch Tätigen wichtige Rechte gesichert. In verschiedenen Fällen hat der EGMR höhere Anforderungen an die Einschränkung der Medienfreiheit gestellt als das Bundesgericht. So verdanken wir Strassburg die versteckte Kamera, den Quellenschutz,  den Anspruch, einen Häftling im Gefängnis zu besuchen, das Recht, auch einen Amtsgeheimnisträger Fragen zu stellen und vieles mehr.  

Das Schweizerische Kompetenzzentrum für Menschenrechte hat die Entscheide zusammengetragen und beschreibt sie in verständlicher Form in einer Broschüre. Ein Must für alle Rechercheure.

> PDF-Broschüre «Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und die Medienfreiheit in der Schweiz» zum Download