investigativ.ch verleiht Sacha Wigdorovits den Goldenen Bremsklotz

Die diesjährige Mitgliederversammlung von investigativ.ch dürfte spannend werden!

Der Preisträger des Goldenen Bremsklotzes 2015 heisst Sacha Wigdorovits. investigativ.ch wird die Trophäe dem Zürcher PR-Berater am Mittwoch, 6. Mai, im Anschluss an die Mitgliederversammlung persönlich übergeben. Damit stellt sich Wigdorovits einer mit Sicherheit kontroversen Diskussion mit den investigativen Journalistinnen und Journalisten der Schweiz. Vor der Preisverleihung wird Alex Baur, Reporter der «Weltwoche», als Gastreferent über «Datenschutz, dein freundlicher Feind» sprechen.

investigativ.ch verleiht den Goldenen Bremsklotz zum zweiten Mal. Das Recherchenetzwerk zeichnet damit den grössten Informationsverhinderer des vergangenen Jahres aus. Die Mitglieder von investigativ.ch haben den Preisträger aus einem Dreiervorschlag gekürt. Neben Wigdorovits waren die SBB und der Kanton Wallis nominiert. 2014 hatte das Bundesamt für Landwirtschaft den Preis erhalten. 

Wigdorovits hat sich den Preis im Zusammenhang mit der Affäre um den Badener Stadtammann und Nationalrat Geri Müller verdient. Er verwickelte sich über seine Rolle in der Affäre in Widersprüche, musste mehrfach eigene Aussagen relativieren und «sagte nicht die ganze Wahrheit», wie der «Tages-Anzeiger» festhielt (siehe zu Wigdorovits' Rolle auch den Rundschau-Beitrag vom 12. November 2014).

Mit dem Goldenen Bremsklotz will investigativ.ch auf Informationsverhinderungen hinweisen und sie diskutieren. Deshalb freut sich der Vorstand sehr, Sacha Wigdorovits den Preis persönlich überreichen und mit ihm diskutieren zu können.

 

Mitgliederversammlung vom 6. Mai 2015

Tamedia-Hauptsitz, Werdstrasse 21, 8004 Zürich

18.00 Uhr bis 18.30: statutarischer Teil (nur für Mitglieder).

18.30 Uhr: Referat Alex Baur: «Datenschutz, dein freundlicher Feind».

ca. 19.15 Uhr: Verleihung des «Goldenen Bremsklotzes» an Sacha Wigdorovits, anschliessend Diskussion & Umtrunk