Newsletter investigativ.ch

Liebe Journalistinnen und Journalisten,

wie Ihnen sicher bekannt ist, haben Sie als Studierende des IAM freien Zugang zu investigativ.ch, der Website des Recherche-Netzwerks Schweiz. Dort finden Sie praktische Tipps und Tricks, Veranstaltungshinweise und ein Forum, in dem erfahrene Rechercheure Fragen beantworten.

Hinter investigativ.ch steht ein Verein mit rund 80 Mitgliedern, die Recherche-Wissen austauschen wollen. investigativ.ch führt regelmässig Veranstaltungen durch, an die Sie ebenfalls herzlich eingeladen sind.

Die nächste solche Veranstaltung findet am Dienstag, 17. Januar 2012 statt. Zu Gast ist dieses Mal:

Oliver Classen, von der Erklärung von Bern
Er schildert, wie die Organisation die Fakten zum Buch «Rohstoff, das gefährlichste Geschäft der Schweiz» recherchierte, wie sie bei weltweit agierenden Schweizer-Konzernen auf Grant gebissen haben und wie NGO's sich heute grundsätzlich ihre Informationen beschaffen. 

Wann: Dienstag, 17. Januar 2012; 18.30 Uhr.

Wo: Redaktion Beobachter, Sitzungszimmer Orion, Förrlibuckstrasse 70, Zürich
(Achtung: Vor dem Eingang warten, da Loge um diese Zeit nicht mehr besetzt).

 (Mitglieder von investigativ.ch gratis, Nichtmitglieder: Fr. 10.-)

 

Falls Sie sich bei investigativ noch nicht angemeldet haben: Um alle Informationen nutzen zu können, müssen Sie sich unter «Mitglied werden» anmelden.

http://www.investigativ.ch/ueber-uns/mitglied-werden/willkommen.html

Wählen Sie hier die Rubrik «Studierende» und füllen Sie anschliessend die Eingabemaske mit Ihren Angaben aus. Im Feld «Lehrgang/Semester» tragen Sie bitte «ZHAW, Winterthur» und das entsprechende Semester ein.

Sie werden anschliessend von uns eine Bestätigungsmeldung erhalten, womit Sie sich normal als Mitglied einloggen können.

Haben Sie Fragen oder Hinweise, zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden (kontakt@investigativ.ch).

 

Ihr investigativ-Team